EU vs DISINFORMATION – DON’T BE DECEIVED, QUESTION EVEN MORE

Der Kreml und das Stöhnen der Philosophen

Im kremlfreundlichen Narrativ der Desinformation ist Bernard-Henri Lévy, ein französischer Philosoph, die treibende Kraft hinter vielen Protesten auf der ganzen Welt. Im Hintergrund dieses Narrativs geht eine weniger hitzige philosophische Debatte vonstatten.

Irren ist menschlich

Hierzu passt ein berühmtes Zitat aus dem Lateinischen: Errare humanum est, perseverare autem diabolicum. Irren ist menschlich, doch auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch. Wieder einmal wird ein ein russischer Fernsehsender dabei ertappt, „irrtümlich” Bilder aus Videospielen als Filmaufnahmen aus dem Krieg in Bergkarabach zu präsentieren. „Fehler” sind ein Kernelement der kremlfreundlichen Desinformationsbemühungen.

MH17 – die entwicklungen seit märz

Am 9. März haben die Anhörungen im Prozess um Flug MH17 begonnen. Was hat sich seither in Sachen Desinformation getan? Erkennbar sind gewisse Muster. Und dann sind da noch die Aktivitäten von Alexander Malkevich.

Die Geister der Vergangenheit des Kreml

Das tiefgreifende Gefühl der Verbitterung und des Grolls gegenüber der Vergangenheit ist ein Kernelement der kremlfreundlichen Mythen. Es prägt die Art und Weise, wie sowohl die Geschichte als auch die Gegenwart in kremltreuen Medien dargestellt werden.

Vergiftung Nawalnys: kremlfreundliche Desinformation erreicht Spitzenrang in Sozialen Medien in Deutschland

In den sozialen Medien in Deutschland werden Artikel von RT Deutsch am zweithäufigsten geteilt. Wenn da nicht das zuverlässige deutsche Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ wäre, würden kremleigene Medien den digitalen Informationsraum in Deutschland dominieren, und zwar sowohl in Bezug auf die Anzahl der veröffentlichten Artikel als auch auf die Interaktion in den sozialen Medien.

Salisbury die zweite

Es können zahlreiche Parallelen gezogen werden, und die kremlfreundlichen Medien haben sich bemüht, davon so viele wie möglich zu finden.