Um sich durch den wuchernden Urwald kremlfreundlicher Desinformationen zu bewegen, ist ein spezieller Kompass nützlich. Aber in der Welt der Propaganda deutet die Nadel nicht zum magnetischen Nordpol der Erde, sondern abwertend nach Westen.

Jetzt wo sich die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea nähern, steht Sport weit oben auf der Agenda der Propagandisten. So seien internationale Sportorganisationen von der „angelsächsischen Sportmafia“ gekapert worden.

Russland, so dieser Gedankengang, diene mit seinen vielen Dopingskandalen als Sündenbock für westliche Mächte, die „ihre eigenen Dopingsünder nicht sehen wollen“. Hier erahnt man ein Echo der mehr als ein Jahr alten Desinformationskampagne, die den Westen beschuldigte, sich gegen Russland zu verschwören und dafür eine Dopingagentur zu verwende.

Die Geschichte bewegte sich von der englischsprachigen Seite Katehon.com zur tschechischen Desinformationsseite Zvedavec.org. Der Präsident des Aufsichtsrates von Katehon ist der russische Geschäftsmann Konstantin Malofejew, der für die Unterstützung und Finanzierung der ostukrainischen Separatisten auf den Sanktionslisten der EU und der USA steht.

Malofejew ist ebenso der Gründer der kremlfreundlichen Mediengruppe Tsargrad, die „orthodoxe Werte“ sowie häufig Desinformationen verbreitet. Zu ihren Meisterstücken gehört ein Bericht, wonach die CIA die „physische Elimination“ des russischen Präsidenten Wladimir Putin plane.

Katehon selbst veröffentlichte im Juli einen Exklusivbericht, wonach es einen Putsch in den USA gegeben und der US-Kongress einen Handelskrieg sowohl gegenüber Russland als auch gegenüber der EU erklärt habe.

Haben Sie schon einmal davon gehört? Wir auch nicht.

Der staatliche russische Fernsehkanal Channel One benutzte Micheil Saakaschwilis Facebook-Seite als „Beweis“ dafür, dass er eine Marionette der USA sei.

Gemeinsam mit Olympia rückt auch die FIFA Weltmeisterschaft in Russland näher, daher blühen Desinformationen zum Thema Sports im Moment geradezu auf. Diese Woche schaffte es eine Desinformation, nicht weniger als drei übliche Bestandteile kremlfreundlicher Verschwörungen zu verquicken: 1. Der frühere Gouverneur von Odessa, Micheil Saakaschwili, ist eine Marionette der USA. 2. Saakaschwili (indem er die Grenze zur Ukraine übertritt) erfüllt einen geheimen Plan der CIA. 3. Ziel dieses Planes sei die Störung der Fußballweltmeisterschaft und der Präsidentschaftswahlen in Russland.

Einige alte Stories kehrten diese Woche ebenfalls wieder zurück. Mit dabei: Die Terrorattacke der 9/11 sei von den US-Behörden geplant worden und die Behauptung, biologische Waffen würden in amerikanischen Laboren in Georgien erschaffen. Hier und hier lesen Sie unsere Sammlung dieser Mythen und wie sich während der letzten zwei Jahre verbreitet haben.

Für die ganze Sammlung von kürzlich wiederholten Desinformationen, klicken Sie bitte hier.

Die komplette Tabelle der neuesten Berichte mit Falschmeldungen lesen (auf Englisch)